>

POL-F: 190416 – 436 Bundesautobahn 3: Schwerer Verkehrsunfall

16.04.2019 – 16:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots)

(fue) Heute, am 16. April 2019, gegen 12.05 Uhr, wurde eine Funkstreife der Frankfurter Polizeiautobahnstation zu einem Pannenfahrzeug gerufen, welches auf dem Standstreifen der BAB 3 zwischen dem Autobahnkreuz Frankfurt und der Anschlussstelle Kelsterbach stand. Das Fahrzeug, ein Mercedes, hatte zuvor einen Bremskeil überfahren, den vermutlich ein Lkw verloren haben dürfte. Während ein Beamter zu dem vor seinem Fahrzeug stehenden Fahrer ging, saß die Fahrerin des Streifenwagens mit eingeschaltetem Blaulicht am Steuer des Funkstreifen-BMW. Zu diesem Zeitpunkt schlug ein Kleintransporter mit seinem Heck in das Heck des Polizeifahrzeuges ein. Der BMW wurde dabei noch auf den Mercedes geschoben. Offensichtlich war der Fahrer des Kleintransporters zunächst in die linke Betonwand und dann in die rechte Betonwand geprallt. Die Untersuchungen zur Unfallursache dauern an. Verletzt wurden der Fahrer des Mercedes, die Polizeibeamten im BMW sowie der Fahrer des Transporters.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main



Pressestelle


Adickesallee 70


60322 Frankfurt am Main


Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr


Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)


Fax: 069 / 755-82009


E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de


Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 


 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

„Bildmaterial Quelle: (ots/Meldungsgeber)“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.